Seite teilen Mobile Version Unsere Facebookseite

Implantologie und Oralchirurgie

implant-header

Zahnimplantate sind ein künstlicher Ersatz für einen fehlenden Zahn, genauer für eine fehlende Zahnwurzel. Dazu wird ein Schraubenkörper aus Titan oder Keramik an der Stelle in den Kieferknochen eingedreht, an der sich die natürliche Zahnwurzel befand (Insertion). Die Implantate dienen als Träger von Zahnersatz, z.B. einer Krone oder Zahnbrücke, und wachsen fest in den Kieferknochen ein.
Es handelt sich in der Regel um einen kleinen zahnärztlich-chirurgischen Eingriff, der in unserer Zahnarztpraxis in Dorsten vorgenommen wird und ca. 20 bis 30 Minuten dauert. Bei umfangreichen Eingriffen kann auch eine Lachgassedierung angewendet werden. Nach Einsatz des Implantates wird der Wundbereich wieder verschlossen. Bei vollkeramischen Implanaten wird während der Einheilungsphase eine Schiene getragen, um eine belastungfreie Einheilung zu ermöglichen.

zurück